Semenyuk М., Schvez N., Internationaler Tourismus ... - Форум
Неділя, 11.12.2016, 13:48
Приветствую Вас Гість | Регистрация | Вход

Всеукраїнська студентська інтернет-конференція

Меню сайта
Форма входу
Друзі сайту
Статистика

Semenyuk М., Schvez N., Internationaler Tourismus ... - Форум

[ Нові повідомлення · Учасники · Правила форуму · Пошук · RSS ]
Сторінка 1 з 11
Форум » Матеріали конференції 23.11.2012 » Туризм як складова сталого розвитку економіки України » Semenyuk М., Schvez N., Internationaler Tourismus ...
Semenyuk М., Schvez N., Internationaler Tourismus ...
conf-cvДата: Неділя, 25.11.2012, 20:43 | Повідомлення # 1
Admin
Група: Адміністратори
Повідомлень: 1656
Нагороди: 5
Репутація: 8
Статус: Offline

Maryna Semenyuk, Natalia Schvez,




das 3. Studienjahr, Fachrichtung «Hotelmanagement», d. a.,
Wissenschaftsberaterin A.W. Moroz
Tschernowitzer Institut für Handel und Wirtschaft KNHWU
Tschernowitz



Internationaler Tourismus in der Ukraine im Vergleich mit dem Ausland



Der internationale Tourismus ist einer der führenden, profitablen und dynamischesten Sektoren der Weltwirtschaft. Für die außergewöhnlich hohen Wachstumstempos in diesem Sektor wird der internationaler Tourismus häufig als das Phänomen der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts bezeichnet. Er hängt mit der Kapitalbewegung mit dem Verkauf von Dienstleistungen zusammen, beeinflusst die Zahlungsbilanzen der einzelnen Länder, indem er der Umwandlung in aktive oder umgekehrt in passive Bilanzen fördert.
Die modernen Tendenzen im internationalen Tourismus sind in der Ukraine positiv. Die analysierten Daten zeigen, dass sich der Tourismuszweig der Wirschaft schnell und aktiv entwickelt: die Zahl der Ankünfte von Touristen erhöht sich weltweit, neue Arbeitsplätze werden in der Tourismusbranche geschaffen und ihre Zahl wächst ständig, steigen die Einkommen von Tourismus. Es gibt jedoch eine Reihe von branchenspezifischen Problemen, deren Lösung die Entwicklung des Tourismus deutlich beschleunigt.
Die Aspekten des internationalen Tourismus werden von vielen Wissenschaftlern untersucht. Die Werke von A. Limansk, J. Ruzhkovskij, D. Osipov, A. O. Aleksandrova, O. Vavilov, M. Nemoljajeva, L. Hadorkov, H. Panyrin und anderen sind hier zu erwähnen.
Die Vorteile vom internationalen Tourismus für die Wirtschaft sind zu nennen:
1. Der internationale Tourismus ist die Quelle der Deviseneinnahmen für das Land und ein Mittel für die Beschäftigungsversorgung.
Der internationale Tourismus ist eine aktive Quelle von Devisen. Zum Beispiel, ein Großteil der Einnahmen aus dem internationalen Tourismus in der gesamten Einnahmen aus dem Export von Waren und Dienstleistungen beträgt: in Spanien – 35 %, Australien und Griechenland – 36 %, in der Schweiz – 12 %, in Italien – 11 %, Portugal – 21 %, in Zypern – 52 %. Der Anteil des ausländischen Tourismus zählt in den meisten Entwicklungsländern etwa 10-15 % des Umsatzes aus dem Export von Waren und Dienstleistungen. Allerdings ist diese Zahl in einigen Ländern viel höher, zum Beispiel, in Kolumbien sind es 20 %, in Jamaica – 30 %, Panama – 55 % und Haiti – 73 %.
2. Der internationale Tourismus verbreitet die Investitionen in die Zahlungsbilanz und in das BSP des Landes.
3. Der internationale Tourismus trägt zur Diversifizierung der Wirtschaft bei, indem er die Tourismus- und Servicebranchen von Tourismus schafft: Bau, Handel, Landwirtschaft, Konsumgüterproduktion etc.
4. Mit dem Wachstum der Beschäftigung im Tourismus steigen Einkommen
der Bevölkerung und Lebensstandarte der Nation.
5. Oft erscheint der Anreiz für die Entwicklung in den weitliegenden Gebieten dankbar dem internationalen Tourismus. Insbesonders beleben sich dort die vergessenen Kunsthandwerke und einige Volkskunstzweige.
6. Die Gewährung der touristischen Leistungen ist vorteilhaft für den Staat in Bezug auf die Ausnutzung von Erholungs-Ressourcen. Das Land bekommt Einkommen und behält dabei ihre natürlichen, kulturellen und historischen Werte.
7. Für einige unterentwickelten Länder ist der Tourismus der einzige Antrieb des Wirtschaftswachstums. Kenia, Tansania, Ägypten, Marokko, Tunesien, Madagaskar und Mauritius sind die Länder, deren Regierungen die Tourismusentwicklung stimuliert. Der Tourismus ist die einzige Quelle von Kapital- und Auslandsinvestitionenzugang [ 1, с. 66].
Besonders ist es zu beachten, und zu behalten, dass es eine Reihe von negativen sozialen Phänomenen zusammen mit der positiven Seite gibt:
- Bewegung der ländlichen Bevölkerung in die touristischen Zentren, die das Problem der Beschäftigung verschärft;
- generiert Prostitution, Betteln, etc.;
- touristische Zentren sind von Touristen überwältigt, dadurch erschwert sich die Sanitär-epidemiologische Situation;
- erhebliche Schäden für die Umwelt werden gemacht, Touristen vernachlässigen soziale, kulturelle und ökologische Aspekte.
Die Bedeutung des Tourismus wächst in der Welt ständig. In vielen Ländern nimmt der Tourismus etwa 20 – 55 % des Bruttonationalproduktes ein. Nach Angaben der WTO wird Europa dominante Position des Tourismus-Marktes im Jahre 2020 (717 Millionen Ankünfte) einnehmen. Der asiatisch-pazifische Raum erreicht den zweiten Platz (438 Millionen Ankünfte). Amerika wird eine Drei von führenden Staaten (284 Millionen Euro Gewinn) schließen. Die Ukraine mit ihrem riesigen touristischen Potenzial besitzt heute einen bescheidenen Platz in diesem internationalen touristischen Markt. Es macht weniger als 1% der weltweiten Touristenströme [7, с. 96].
Tourismus kann Armut senken und Einkommen vergröβern. Es geht auch darum, natürliche Ressourcen schonend auszunutzen, das kulturelle Erbe in den Ländern respektvoll zu behandeln und stabile politische Rahmenbedingungen und eine sichere Umgebung für Reisende zu schaffen.
Der Tourismus in der Ukraine erlebt große Entwicklung heutzutage und wurde ein Massen- , gesellschaftliches und wirtschaftliches Phänomen. Er fördert aktiv dem Ausbau der politischen, wirtschaftlichen, wissenschaftlichen und kulturellen Beziehungen zwischen der Ukraine und anderen Ländern. Nach der Europafußballmeisterschaft 2012 steht die Ukraine in der internationalen Gemeinschaft mit einem aktualisierten Image des Landes und ist offen, attraktiv für touristische Ausflüge.

Verwendeten Quellen
1. Заблоцька Р. О. Світовий ринок послуг / Р. О. Заблоцька. – К. : Знання України, 2005. – 280 с.
2. Пузаков Е. П. Международный туристический бизнес / Е. П. Пузаков, В. А. Честикова. – М. : Экспертное бюро, 1997.
3. http://www.dw.de/themen/globalisierung/s-30513
4. http://www.wto.org/english/res_e/statis_e/its2011_e/its11_toc_e.htm

 
Форум » Матеріали конференції 23.11.2012 » Туризм як складова сталого розвитку економіки України » Semenyuk М., Schvez N., Internationaler Tourismus ...
Сторінка 1 з 11
Пошук: